Leider muss der zum Ferienstart am 11. Juli geplante Fahrrad- und E-Bike-Check in diesem Jahr ausfallen!

Namenlos...

...doch zeitlos und formschön sind unsere Lehmbacköfen nach Vorbild aus der Bronzezeit. (2000-700 v. Chr.)

Archäologische Ausgrabungen belegen den dörflichen Gebrauch von Lehmbacköfen im täglichen Leben der Menschen seit mindestens 3000 Jahren.

Die Feuerstellen wurden vorwiegend zum Backen von Hefe-Brotlaiben aus Emmaweizen oder Urkorn verwendet. Die anderen Leckereien, so erzählt diese Geschichte, wurden restlos verzehrt, deshalb findet man heute keine Überreste mehr.

Die einfache Bauart mit ihrer gleichzeitig hohen Effektivität hat uns begeistert und überzeugt.

Brote und Kuchen, Pizza und Flammkuchen, Gemüsepfannen und Fleischgerichte, an Buchenholzfeuer zubereitet, versprechen einen einzigartigen Geschmack. Das Verfahren zu beobachten ist jedes Mal ein Erlebnis.

Überzeugen Sie sich selbst!